Lu Mazen
Lu Mazen
Nach dem internationalen Studium, folgten Reisen nach Asien und Amerika, dann Meisterkurse Josef Schulz, Sonja Brass, Oded Wagenstein, Jean-Christian Bourcat, Jane Evelyn Atwood und Nicolas Havette (Oeildeep, Paris). Ich stelle regional und international aus, z.B. bei internationalen Festivals, Gallerien, deutschen Kunstvereinen. Meine Arbeiten finden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen. Ich war Bronze Award Winner Px3 2015 und 3. Preis Alzey-Worms 2016, Finalistin Südwestdeutscher Kunstpreis (2018), ARTIG Preis Kempten (2016), Premio Arte Laguna, Premio Celeste (2015), Premio Lynx.

Port

Folio